Wer die Wahl hat, hat die Qual:
So finden Sie die passende Welpengruppe - Teil 2

Ein Welpe zieht bei Ihnen ein, und nun suchen Sie nach einer passenden Welpengruppe für sich und Ihren Vierbeiner.

Ein Blick ins Internet und in diverse Hundezeitschriften verrät: das Angebot an "Welpenkursen", "Welpengruppen", "Welpenspielgruppen" usw., die meist vollmundig und oftmals mit viel Fachvokabular angepriesen werden, ist riesengroß. Genau so groß wie die Quantität an Angeboten ist jedoch auch die Qualität der Angebote.

So kann es sein, dass Sie eine Welpengruppe finden, in der Sie und Ihr Vierbeiner sich wohl fühlen und die sie beide optimal auf die nächsten gemeinsamen Jahre vorbereitet. Doch leider ist es auch nicht undenkbar, dass - trotz vermeintlichem Wohlfühlfaktor - die Welpengruppe ungeahnten Schaden anrichtet und zur Basis verschiedener Verhaltensauffälligkeiten wird.

Damit Sie eine fundierte Wahl treffen können, finden Sie in den folgenden Abschnitten einige Kriterien, wie Sie eine gute von einer schlechten Welpengruppe unterscheiden können.

Qualitätsmerkmal Nr. 2: Auswahl der teilnehmenden Welpen

In einem gut durchdachten Welpenkurs nehmen nur Welpen teil, die ...

  • ... gesund sind
  • ... vom Alter her passen
  • ... von der Rasse her passen

Der Aspekt "Gesundheit"

In einem gut durchdachten Welpenkurs werden nur Welpen zur jeweiligen Kursstunde zugelassen, die ...

  • ... altersgemäß geimpft und entwurmt sind
  • ... keine Anzeichen einer Erkrankung wie bspw. Fieber, Nasenausfluss, Niesen, Husten, Erbrechen, Durchfall, Juckreiz, Hauterkrankung o. ä. zeigen
  • ... keinerlei Anzeichen einer Verletzung zeigen
  • ... keinerlei Anzeichen einer Lahmheit zeigen

Der Aspekt "Alter"

An einem gut durchdachten Welpenkurs dürfen nur Welpen - und zwar wirklich nur Hunde im Welpenalter von der 8. Lebenswoche bis zur maximal 16. Lebenswoche - an der jeweiligen Kursstunde teilnehmen.

Für Hunde, die bereits älter sind, gibt es eigene altersentsprechende Kurse.

Der Aspekt "Rasse"

An einem gut durchdachten Welpenkurs dürfen Welpen jeglicher Rasse teilnehmen. Dabei wird auf eine möglichst bunte Mischung geachtet, was Aussehen und Verhalten angeht. Wurfgeschwister nehmen nicht gemeinsam an einer Kursstunde teil; bei zwei Hunden gleicher Rasse wird sehr genau abgewogen.

Fazit Nr. 2: In einer qualitativ hochwertigen Welpengruppe wird durch einen kleinen Gesundheitscheck zu Beginn jeder Kursstunde sichergestellt, dass kein Welpe an der jeweiligen Stunde teilnimmt, der an einer möglicherweise übertragbaren Krankheit oder an Unwohlsein bis hin zu deutlichen Schmerzen leidet. Weiterhin wird durch die Zusammenstellung der Teilnehmer sichergestellt, dass die Welpen geistig und körperlich zueinander passen und einen angemessenen Umgang untereinander lernen können.